Buchungs-Sprung Run auf Fahrzeug-Vermieter zum Jahresende

Leihauto statt Bahn: Die Buchungen bei den Autovermietern ziehen für die letzte Jahreswochen deutlich an.
Sixt: Hoffen auf Ende der Flaute

Sixt: Hoffen auf Ende der Flaute

Foto: imago stock/ imago images/Sven Simon

Die Corona-Pandemie kurbelt in der Weihnachtszeit die Nachfrage der Verbraucher nach Mietwagen an: Wie das Vergleichsportal Check24 am Freitag mitteilte, wurden für den Zeitraum rund um die Feiertage bislang rund 45 Prozent mehr Fahrzeuge gebucht als im Vorjahr. Aktuell sei die Verfügbarkeit an Mietwagen für die Weihnachtstage zwar noch hoch und der durchschnittliche Tagespreis mit im Schnitt 36 Euro pro Tag etwa auf Vorjahresniveau.

"Aber schon jetzt beobachten wir bundesweit einen deutlichen Buchungsanstieg, möglicherweise, weil viele Verbraucher aufgrund der Corona-Pandemie von der Bahn auf einen Mietwagen umsteigen", erklärte Andreas Schifferholz, Geschäftsführer Mietwagen bei Check24. Aufgrund der wesentlich höheren Auslastung erwarte das Vergleichsportal daher einen Preisanstieg, "je näher die Feiertage rücken".

Die Aktie des Autovermieters Sixt hat sich bereits in den vergangenen Monaten deutlich erholt. Sie notiert bereits wieder fast auf dem gleichen Niveau wie vor Beginn der Corona-Pandemie.

la/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.