Donnerstag, 23. Januar 2020

Neuer US-Präsident entscheidet über Milliardenauflagen Zukunft von Volkswagen und Deutsche Bank hängt an Trump

Wolfsburg, Germany, far away.

Die Zukunft von zwei der wichtigsten deutschen Unternehmen hängt am Wohlgefallen des künftigen US-Präsidenten Donald Trump. Volkswagen und Deutsche Bank zittern jeweils seit Monaten vor milliardenschwere Auflagen und Vergleichszahlungen aus den USA, die ihre Bewegungsfähigkeit stark einschränken werden.

Bei der Deutschen Bank, die wegen Zinstricksereien zahlen muss, rechnet die Konzernspitze nach Informationen von manager-magazin.de schon seit Wochen damit, die Verhandlungen erst mit der neuen Regierung des designierten US-Präsidenten Donald Trump abschließen zu können - auch wenn sie sich in der Öffentlichkeit eisernes Schweigen verordnet hat. Nun droht diese Unwägbarkeit auch Volkswagen. Wie "Bild am Sonntag" ohne Angabe einer Quelle berichtete, gelang es dem VW-Verhandlungsführer nicht, eine Einigung vor dem Regierungswechsel zu erzielen. Das US-Justizministerium muss einem Milliarden-Vergleich zustimmen, den ein US-Gericht im Oktober gebilligt hatte. Danach hätten die Wolfsburger durch die Zahlung von 14 Milliarden Euro weitere staatliche Verfolgung wegen des Abgasskandals ausschließen können.

Der Zeitung zufolge befürchtet VW nun, die Trump-Regierung könne die Einigung platzen lassen und höhere Strafzahlungen verlangen. "Wir müssen mit dem Schlimmsten rechnen", zitierte die Zeitung einen namentlich nicht genannten VW-Manager. Trump hatte mehrfach angekündigt, die Interessen der heimischen Unternehmen in den Vordergrund zu stellen.

Eine Schwächung von Deutscher Bank oder Volkswagen würde US-Unternehmen helfen, die zum Teil zu den wichtigsten Konkurrenten der beiden deutschen Dax-Konzerne gehören. Im Fall der Deutschen Bank hat Trump allerdings auch sehr persönliche Interessen: Die Frankfurter sind ein wichtiger Kreditgeber seines Firmengeflechts.

Reuters, soc

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung