Podcast Warum die Jagd auf Oligarchen auch deutsche Milliardäre nervös macht

Die Jagd auf Putins Oligarchen hat eine neue Dynamik entfacht: Weltweit wollen Politiker jetzt Finanzgaunern das Leben schwerer machen. In diesem Podcast informiert Christoph Nesshöver, welche Rolle Deutschland dabei spielen will.

Auf 7500 Milliarden Dollar schätzt der Ökonom Gabriel Zucman (35) die Summe, die Gauner im weltweiten Finanzsystem versteckt haben. Die weltweite Jagd auf die Oligarchen-Freunde des Kriegstreibers Wladimir Putin (69) verwandelt diese Strukturen in einen politischen Imperativ: Auch die Bundesregierung arbeitet an Instrumenten, um Schwarzgeld und dessen Besitzer besser zu identifizieren und zu Steuerzahlern zu machen.

Bislang gehört Deutschland im Kampf gegen Schwarzgeld zu den schlechtesten Staaten der Erde - und rangiert in einer Liste der Financial Action Task Force  nicht weit etwa vor dem Iran oder Nordkorea. Warum das so ist, was Finanzminister Christian Lindner (43, FDP) und Bundeskanzler Olaf Scholz (63, SPD) jetzt ändern wollen und weshalb deswegen auch deutsche Vermögende nervös werden, darüber informiert in diesem Podcast der manager-magazin-Experte Christoph Nesshöver im Gespräch mit Chefredakteur Sven Clausen.

Der Tag – Die Wirtschaftsnews als Podcast und Newsletter

manager magazin fasst den Tag für Sie zusammen: Die wichtigsten Themen im Überblick.

Zum Podcast "Der Tag"

Im Podcast "Das Thema" informiert die Chefredaktion des manager magazins jeden Freitag über den Recherchestand zu einem relevanten aktuellen und zugleich zukunftsträchtigen Thema der Wirtschaft. Sie können den Podcast über manager magazin sowie auf Spotify , Apple , Deezer  und bei google  abonnieren.