VW-Abgasskandal +++ Winterkorn in Not "Wenn Winterkorn an den Themen beteiligt ist, wird er von alleine zurücktreten"

Von mm-newsdesk
Will als Mitglied des VW-Aufsichtsrats auf schnelle Aufklärung dringen: VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh

Will als Mitglied des VW-Aufsichtsrats auf schnelle Aufklärung dringen: VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh

Foto: dpa Picture-Alliance / Sebastian Kahnert/ picture alliance / dpa
VW-Führungszirkel trifft sich: Wolfgang Porsche (l.) und AR-Chef Berthold Huber werden am Mittwoch im mächtigen Präsidium des VW-Konzerns viel zu beraten haben, womöglich auch Winterkorns Zukunft

VW-Führungszirkel trifft sich: Wolfgang Porsche (l.) und AR-Chef Berthold Huber werden am Mittwoch im mächtigen Präsidium des VW-Konzerns viel zu beraten haben, womöglich auch Winterkorns Zukunft

Foto: Alexander Koerner/ Getty Images
Dirty Diesel: Acht Gründe, warum der Abgasskandal eine Katastrophe für VW ist
Foto: Julian Stratenschulte/ dpa
Fotostrecke

Dirty Diesel: Acht Gründe, warum der Abgasskandal eine Katastrophe für VW ist

Manager-Umfrage auf der IAA: Wer sind in zehn Jahren die größten Autohersteller?
Foto: AFP
Fotostrecke

Manager-Umfrage auf der IAA: Wer sind in zehn Jahren die größten Autohersteller?

Kravitz: "I want to get away. I wanna fly away ..."

Kravitz: "I want to get away. I wanna fly away ..."

Foto: Joel Ryan/Invision/AP/ AP/dpa
Daimler-Chef Zetsche: "Weiß viel zu wenig über den Fall"

Daimler-Chef Zetsche: "Weiß viel zu wenig über den Fall"

Foto: REUTERS
US-Modell von VW: "Clean Diesel" wirkt wie Hohn vor dem Hintergrund des Abgas-Skandals

US-Modell von VW: "Clean Diesel" wirkt wie Hohn vor dem Hintergrund des Abgas-Skandals

Foto: Friso Gentsch/ picture alliance / dpa
Mit Agenturmaterial