Samstag, 20. April 2019

Missglückte PR-Akrobatik der Autoindustrie Die fünf amüsantesten Ausreden im Abgasskandal

3. Teil: Platz 4: "Dieselfahrzeuge sind Luftreinigungsmaschinen"

Volkmar Denner, Chef des Automobilzulieferers Bosch
Das Zitat: "Bezüglich Partikelemissionen sind Dieselfahrzeuge sogar Luftreinigungsmaschinen."

Wer hat es gesagt?

Bosch-Chef Volkmar Denner auf einer Veranstaltung bei Stuttgart am 26.1.2016.

Worum ging es?

Denner wollte die Vorzüge des Dieselmotors herausstellen, um dessen Akzeptanz bei den Kunden wieder zu erhöhen. Ihm zufolge ist die Umgebungsluft vielerorts stärker mit Partikeln belastet als das mit dem gesetzlich verordneten Filter gereinigte Abgas. Doch selbst wenn Denners Aussage unter optimalen Fahrbedingungen richtig sein mag - im aktuellen Abgasskandal geht es nicht um Feinstaub, sondern um Stickoxide. Und mit Blick auf diese Schadstoffe sind Dieselfahrzeuge das genaue Gegenteil von Luftreinigungsmaschinen.

Unser Formulierungsvorschlag für Denner:

"Diesel-Autos könnten durchaus sauberer sein, wenn der Gesetzgeber die Abgasreinigung endlich konsequent einfordert."

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung