Sonntag, 26. Mai 2019

VW-Chef Matthias Müller teilt aus VW-Chef keilt gegen Porsche-Betriebsratschef Hück

Die Stimmung war schon mal besser: Porsche-Betriebsrates Uwe Hück (l.) und Matthias Müller (r.) im Jahr 2011. Müller war damals noch Porsche-Chef, jetzt muss er sich als VW-Konzernchef und oberster Aufseher bei Audi gegen Angriffe des gelernten Thaiboxers erwehren

Die Nerven im Volkswagen-Konzern liegen blank. VW-Chef Müller kanzelt in seiner Funktion als oberster Aufseher bei Audi Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück ab. Der hatte zuvor Audi beschuldigt, "kranke Motoren" an Porsche zu liefern.

VW-Chef Matthias Müller hat Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück heftig kritisiert. "Der Aufsichtsrat muss ganz sicher nicht belehrt werden, wie er seine Arbeit zu tun hat", sagte der Manager der "Heilbronner Stimme". Die Äußerungen seien "alles andere als hilfreich", sagte Müller, der Aufsichtsratschef bei Audi ist.

Hück hatte die Führung der Konzernschwester Audi im Zusammenhang mit der Abgas-Affäre attackiert. Er hatte den Audi-Aufsichtsrat aufgefordert, Vorstände der Schwestermarke wegen des Abgas-Skandals zu entlassen. Porsche habe von Audi "kranke Motoren" geliefert bekommen. "Ich werde es nicht zulassen, dass Porsche durch Tricksereien von Audi in Gefahr gerät", hatte Hück der "Bild am Sonntag" gesagt.

Teilte aus, muss jetzt einstecken: Uwe Hück, privat auch Thaiboxer

Zu den Vorwürfen der Kartellabsprachen unter den deutschen Autobauern sagte Müller (64) der Zeitung: "Zum aktuellen Sachverhalt kann ich nur sagen, dass wir uns zu Spekulationen und Sachverhaltsvermutungen, die auf der Grundlage der öffentlichen Berichterstattung beruhen, nicht äußern."

Mit Blick auf das Thema Elektromobilität sagte Müller: "Wir werden in Zukunft Elektroautos mit Reichweiten von bis zu 600 Kilometern anbieten können - zum Preis eines vergleichbaren Dieselfahrzeugs."

Im Video: Kartellvorwürfe gegen deutsche Autobauer - die Übersicht

Rei/dpa-afx/reuters

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung