Mittwoch, 26. Juni 2019

Volkswagen-Chef Herbert Diess im Interview VW-Chef Diess kritisiert Festnahme von  Audi-Chef Stadler

Ist mit sich "im Reinen", sagt Volkswagen-Chef Herbert Diess. Die Festnahme von Audi-Chef ...

2. Teil: VW soll ein Tech-Konzern werden und dann so viel wert sein wie Apple oder Amazon

VW hatte im September 2015 eingeräumt, bei Millionen Dieselautos Abgastests manipuliert zu haben. Der Konzern musste weltweit Millionen Autos mit Manipulations-Software zurückrufen. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt gegen fast 50 mutmaßlich Beteiligte. Anklagen gibt es bisher nicht.

Gegen Diess laufen - wie auch gegen Ex-VW-Vorstandschef Martin Winterkorn und Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch - Untersuchungen wegen möglicher Marktmanipulation. Sie sollen Anleger zu spät über die drohenden Konsequenzen des Diesel-Skandals informiert haben. Diess sagte dazu der "Bild am Sonntag": "Ich bin mit diesem Thema im Reinen, weil ich fest davon überzeugt bin, dass ich mir nichts vorzuwerfen habe." Der vormalige BMW-Manager Diess kam zum 1. Juli 2015 zu VW.


Lesen Sie auch: VW steigt ins Rennen um Superakku der Zukunft ein


Die deutsche Autoindustrie muss sich nach Einschätzung von Diess schneller den technologischen Herausforderungen anpassen. VW habe "den größten Nachholbedarf, auch weil bei uns vieles verkrustet ist", sagte Diess. "Jeder muss sich verändern, damit wir in 20 Jahren vom Auto noch leben können."

Sein Ziel sei, VW zu einem Tech-Unternehmen zu machen. "Wir werden selbst Software entwickeln. Wir werden den direkten Kundenkontakt haben", sagte Diess. "Und dann werden wir auch so viel wert sein wie Apple Börsen-Chart zeigen, Google Börsen-Chart zeigen oder Amazon Börsen-Chart zeigen", sagt der Volkswagen-Manager, dem es ganz offensichtlich an Selbstbewusstsein und visionärer Vorstellungskraft nicht fehlt: Volkswagen ist an der Börse aktuell gerade mal ein Zehntel so viel wert wie Amazon oder Apple.

rei/dpa

Seite 2 von 2

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung