Samstag, 20. April 2019

Diesel, Elektro, Mitbestimmung und Co. So denkt Herbert Diess über die wichtigsten VW-Themen

Herbert Diess, Studie I.D. Vizzion

3. Teil: Wie Diess über Tesla redet

Die Konkurrenz aus Kalifornien hat Diess fest im Blick - und wahrt dabei höfliche Distanz. Keine Häme, aber auch nicht zu viel Ehrerbietung, so geht Diess öffentlich mit Tesla um.

"Tesla gehört zu den Wettbewerbern, die über Fähigkeiten verfügen, die wir zurzeit noch nicht haben", sagte Diess nüchtern der Volkswagen-Mitarbeiterzeitschrift "Inside". Tesla sei fitter im Digitalen. Volkswagen habe aber "den Anspruch, mit neuen Auto-Architekturen Tesla Einhalt zu gebieten", sagte er im vergangenen Jahr. Die künftigen VW-Elektroautos "können alles, was Tesla kann, in einigen Bereichen sogar noch darüber hinaus", formulierte Diess seine Kampfansage an Elon Musk sachlich.

Auch Teslas aktuelle Probleme mit dem Model 3 kommentierte Diess konziliant. "Schadenfreude ist überhaupt nicht angebracht" sagte er dem "Handelsblatt". "Auch bei uns kommt es vor, dass ein Produktionsanlauf danebengeht." Wohl wissen allerdings, dass VW sich so etwas viel eher leisten kann als Tesla.

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung