120.000 VW-Beschäftigte zittern Volkswagen droht heißer Kampf um den Haustarif

Der VW-Haustarifvertrag läuft aus. Vielen Mitarbeitern sichert er mehrere tausend Euro zusätzlich im Jahr. Das Management plant wegen des kostspieligen Diesel-Skandals hier offenbar Einschnitte. Dem Konzern steht ein heißer Kampf um den Haustarif bevor.
Von mm-newsdesk
120.000 Beschäftigte bei VW profitieren von einem Haustarifvertrag, der ihnen deutlich mehr Geld sichert als der Metall-Flächentarifvertrag. Die Neuverhandlung des Vertrags birgt angesichts der milliardenschweren Lasten des Dieselskandals erheblichen Sprengstoff

120.000 Beschäftigte bei VW profitieren von einem Haustarifvertrag, der ihnen deutlich mehr Geld sichert als der Metall-Flächentarifvertrag. Die Neuverhandlung des Vertrags birgt angesichts der milliardenschweren Lasten des Dieselskandals erheblichen Sprengstoff

Foto: DPA / Volkswagen
Ermittlungen gegen Volkswagen-Aufsichtsratschef: Das sollten Sie über Hans Dieter Pötsch wissen
Foto: Kay Nietfeld/ picture alliance / dpa
Fotostrecke

Ermittlungen gegen Volkswagen-Aufsichtsratschef: Das sollten Sie über Hans Dieter Pötsch wissen

Simon Brodkin: Ein "Cheat Device" für Volkswagen
Foto: Harold Cunningham/ Getty Images
Fotostrecke

Simon Brodkin: Ein "Cheat Device" für Volkswagen

rei/dpa