Beteiligung am Autovermieter Warum Volkswagen einen Einstieg bei Sixt plant

Schon mehrfach wollte der Autobauer mit dem Familienunternehmen gemeinsame Sache machen. Nun soll es gelingen – mit einer Beteiligung. Die Vorbereitungen laufen auf beiden Seiten.
Tür geöffnet: die Sixt-Brüder Alexander (l.) und Konstantin

Tür geöffnet: die Sixt-Brüder Alexander (l.) und Konstantin

Weiterlesen mit

Wirtschaft verstehen. Mehr erreichen.

Exklusive Insider-Stories, Trends und Hintergründe.

Ihre Vorteile mit manager magazin+

  • Icon: Check

    Alle Artikel auf manager-magazin.de

    Exklusive Recherchen der Redaktion und das Beste aus „The Economist“

  • Icon: Check

    Das manager magazin lesen

    als App und E-Paper – auf all ihren Geräten

  • Icon: Check

    Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

    Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat

Plus-Angebot Mockup
Ein Monat für 0,00 €