Ex-VW-Boss Winterkorn muss auch wegen Marktmanipulation vor Gericht

Die amtierende VW-Spitze konnte einem Gerichtsverfahren gegen Millionenzahlungen entkommen. Der frühere Konzernchef Martin Winterkorn nicht. Er muss sich jetzt auch wegen Kapitalmarktmanipulation verantworten.
Der ehemalige Volkswagen-Konzernchef Martin Winterkorn hat sich im Abgasskandal vor Gericht nicht nur wegen "bandenmäßigen Betrugs", sondern auch wegen möglicher Kapitalmarktmanipulation zu verantworten

Der ehemalige Volkswagen-Konzernchef Martin Winterkorn hat sich im Abgasskandal vor Gericht nicht nur wegen "bandenmäßigen Betrugs", sondern auch wegen möglicher Kapitalmarktmanipulation zu verantworten

Foto: Bernd von Jutrczenka / dpa
rei/dpa/Reuters