Rückgang um 12 Prozent VW-Tochter Škoda verkauft deutlich weniger Autos

Probleme mit Volumenmarken: Die VW-Tochter Škoda musste 2021 einen Absatzeinbruch von rund 12 Prozent hinnehmen. Škoda-Chef Thomas Schäfer, der sich ab Juli um die Marke VW kümmert, setzt auf Besserung ab Sommer.
Škoda-Produktion in Mlada Boleslav: Die Coronakrise und der Chipmangel haben der VW-Tochter zu schaffen gemacht

Škoda-Produktion in Mlada Boleslav: Die Coronakrise und der Chipmangel haben der VW-Tochter zu schaffen gemacht

Foto: ŠKODA Auto
Fotostrecke

Zehn Männer, zwei Frauen: Das ist der neue VW-Vorstand

Foto:

Sven Hoppe / dpa

la/DPA
Mehr lesen über