VDA-Präsidentin Hildegard Müller Weg aus der Krise für Autobauer wird "lang und steinig"

Die Corona-Krise hat dem deutschen Automarkt auch im Juni schwer zugesetzt. VDA-Chefin Hildegard Müller erwartet eine leichte Erholung im zweiten Halbjahr. Sie werde aber nicht ausreichen, um den Jobabbau vor allem bei den Zulieferern zu stoppen.
BMW-Werk in Leipzig. Der Automarkt in Deutschland ist im Juni weiter eingebrochen.

BMW-Werk in Leipzig. Der Automarkt in Deutschland ist im Juni weiter eingebrochen.

Foto: Jan Woitas/ DPA
VDA-Präsidentin Hildegard Müller

VDA-Präsidentin Hildegard Müller

Foto: Rolf Vennenbernd/ dpa
dpa/rei
Mehr lesen über