Auftritt von Travis Kalanick in München Ubers neue Masche für Europa: nett sein

Bislang war Uber mit Wonne der bad guy. Nun hat der Fahrdienstbetreiber seine Kommunikations-Strategie geändert. Er geriert sich als Heilsbringer, der die Umwelt rettet und gleichzeitig Tausende von Jobs schaffen will. Unter Umständen.
Von Mirjam Hecking und Andrea Rungg
Auf Beruhigungstour: Uber-Chef Travis Kalanick am Sonntag in München bei der Eröffnung der DLD (Digital-Life-Design) Konferenz.

Auf Beruhigungstour: Uber-Chef Travis Kalanick am Sonntag in München bei der Eröffnung der DLD (Digital-Life-Design) Konferenz.

Foto: Tobias Hase/ dpa
Fahrdienst im Größenwahn: Wie Uber zum meistgehassten Startup wurde
Foto: Tobias Hase/ dpa
Fotostrecke

Fahrdienst im Größenwahn: Wie Uber zum meistgehassten Startup wurde

Fahrdienst im Größenwahn: Wie Uber zum meistgehassten Startup wurde
Foto: Tobias Hase/ dpa
Fotostrecke

Fahrdienst im Größenwahn: Wie Uber zum meistgehassten Startup wurde