Mittwoch, 23. Oktober 2019

Uber, Lyft, Gett - der Run auf Mitfahrdienste Warum jetzt alle Autobauer auf Uber machen

8. Teil: Fiat sucht Kontakt zu den ganz Großen - und macht in winzig klein

Fiat 500: Die Knutschkugel ist für den Carsharer Enjoy in Italien unterwegs

Auch Fiat Chrysler (FCA), die zuletztmit ihrer Google-Kooperation bei selbstfahrenden Fahrzeugen für Schlagzeilen sorgten - ist im Mobilitätsgeschäft aktiv. In ausgewählten italienischen Städten kooperiert Fiat mit dem Energiekonzern Eni beim Freefloat-Carsharing-Angebot Enjoy.

Auch Ford tut etwas in Sachen Mobilität, wenn auch deutlich verhaltener als viele Konkurrenten. In Deutschland beispielsweise betreiben die Amerikaner bereits seit rund drei Jahren in Kooperation mit Flinkster einen eigenen Carsharingdienst. Die Autos sind an festen Standorten anmietbar und lassen sich per App öffnen.

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung