Freitag, 20. September 2019

Elon Musk hat es schon immer gewusst Tesla Model 3 holt beim Crashtest fünf Sterne auch in Europa

Model 3: In Punkto Sicherheit holte das Elektroauto jetzt Bestnoten auch in Europa
Zhe/XinHua / DPA
Model 3: In Punkto Sicherheit holte das Elektroauto jetzt Bestnoten auch in Europa

Tesla bezeichnet seine Elektroautos gern als die sichersten, die auf den Straßen fahren - auch wegen des "Autopiloten", der allerdings nicht unumstrittenen ist. Tatsächlich hatte Teslas Model 3 im Herbst 2018 beim Crashtest der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTS Bestnoten erzielt.

Nun, da das Model 3 mittlerweile massenhaft Europa erreicht, hatten Tester der als Referenz geltenden European New Car Assessment Programme (Euro NCAP) die Gelegenheit, das Hoffnungsmodell des Elektroautopioniers im eigenen Crashtest unter die Lupe zu nehmen. Auch hier holte das Model 3 die begehrten fünf Sterne, wie die Organisation mitteilte.

Das ist die zweite gute Nachricht für Tesla-Fans binnen weniger Tage, nachdem Konzernchef Elon Musk kürzlich für das zweite Quartal einen Auslieferungsrekord vermelden konnte.

Das Model 3 habe ein "starkes Debüt mit einem perfekten Ergebnis" im Frontal-Crashtest hingelegt. In der Kategorie "Sicherheitsunterstützung" habe das Auto 94 Punkte von 100 möglichen erreicht. Die Tester führen dieses sehr gute Ergebnis auf das "hervorragende" Fahrassistenzsystem zurück, das aus Geschwindigkeits-, Spur- und Notbremsassistent besteht.

Sehen Sie im Video: Blindflug - wenn in Teslas Model 3 das Display streikt

Video abspielen
Bild: manager-magazin.de

Der Schutz von erwachsenen Insassen im Fall eines Unfalls wurde mit 96 von 100 möglichen Punkten bewertet. Analog stuften die Tester den Schutz von Kindern mit 86 Prozent ein. Fußgänger hingegen sahen die Experten bei einem Zusammenstoß mit dem getesteten Model 3 weniger geschützt (74 Prozent). Das Model 3 habe keine "aktive Motorhaube", begründen die Tester das schwächere Ergebnis. Damit könnte ein Fußgänger oder ein Radfahrer vergleichsweise hart aufschlagen bei einer Kollision. (Detaillierte Test-Ergebnisse finden Sie zum Download hier.)

Unter dem Strich reicht es aber für die begehrten fünf Sterne: Tesla sei es gut gelungen, den Aufbau eines Elektroautos zu seinem Vorteil zu nutzen. So helfe beim Aufprall eben, dass sich im Frontbereich kein schwerer mechanischer Motor befindet und der Schwerpunkt des Fahrzeuges nicht zuletzt wegen der Anordnung der Batterien sehr tief sitze, wird Matthew Avery von der Organisation Thatcham Research zitiert, die an den Euro-NCAP-Crahstests beteiligt war.

Tesla selbst begrüßte natürlich das Testergebnis. Man habe das Model 3 "zum sichersten Auto gemacht, das jemals gebaut wurde". Dieser "Sicherheitsrekord" habe sich nach hervorragenden Bewertungen durch die NHTS in den USA nun in Europa fortgesetzt, heißt es in einer Mitteilung.

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung