Verzögerung in der Gigafabrik Teslas Grünheide-Risiko steigt von Tag zu Tag

In Brandenburg will Tesla alle 45 Sekunden ein neues Elektroauto bauen. Doch der Start verzögert sich. Die endgültige Genehmigung fehlt. Und die neuen Anlagen sind hochkomplex. Elon Musk könnten schnell 50.000 Model Y fehlen.
"Die Massenproduktion ist der schwierige Teil": Tesla-Chef Elon Musk während eines Besuchs der Gigafactory im Oktober 2021

"Die Massenproduktion ist der schwierige Teil": Tesla-Chef Elon Musk während eines Besuchs der Gigafactory im Oktober 2021

Foto:

Patrick Pleul / picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Auf dem Schreibtisch von Abdulrahman Abbas treffen die Visionen des Elon Musk (50) auf die Wirklichkeit. Abbas ist Leiter der Abteilung T13 im brandenburgischen Landesamt für Umwelt. Er kümmert sich um die Genehmigungen für den Bau neuer Windräder, neuer Mastschweineställe – und für den Bau der Tesla-Fabrik in Grünheide.

Seit der US-Elektroautobauer Ende 2019 die ersten Pläne für seine weltweit vierte Gigafabrik einreichte, ist Abbas der federführende Beamte; bei ihm laufen all die Umwelt-, Wasser- und Imissionsschutzprüfungen zusammen, tausende Seiten Akten. Ohne die Unterschrift von Dr. Abbas darf der reichste Mann der Welt in den Wäldern Brandenburgs kein Auto bauen.

Musk und sein Fabrikchef Andre Thierig haben in Grünheide ein nie dagewesenes Tempo bei einem solchen Milliardenprojekt vorgelegt. Abbas hat ihnen immer wieder Vorabgenehmigungen erteilt, zuletzt Anfang Januar für den Bau von 2000 Testautos. Doch die endgültige Erlaubnis, eigentlich längst erwartet, steht noch aus. Man beginne gerade die abschließende Prüfung, erklärte das übergeordnete Umweltministerium in der ersten Januarwoche.

Weiterlesen mit manager magazin+

Mehr verstehen, mehr erreichen

Exklusive Insider-Stories, Trends und Hintergründe.

Ihre Vorteile mit manager magazin+

  • Alle m+-Artikel auf manager-magazin.de

    exklusive Recherchen der Redaktion und das Beste aus „The Economist“

  • Das manager magazin lesen

    als App und E-Paper – auf all ihren Geräten

  • Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

Ein Monat für 0,00 €
Jetzt für 0,00 € ausprobieren

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit manager+

Immer einen Einblick voraus

Ihre Vorteile mit manager+

  • manager magazin+

    in der App

  • Harvard Business manager+

    in der App

  • Das manager magazin und den Harvard Business manager lesen

    als E-Paper in der App

  • Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

manager+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 24,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um manager+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem manager-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung .

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.