Jochen Rudat wechselt zur Konkurrenz Tesla verliert Deutschland-Chef

Jochen Rudat: Der langjährige Deutschland-Chef von Tesla verlässt das Unternehmen

Jochen Rudat: Der langjährige Deutschland-Chef von Tesla verlässt das Unternehmen

Foto: imago/Objektif

Der Elektroautohersteller Tesla verliert seinen wichtigsten Manager in Deutschland: Der langjährige Deutschland-Chef Jochen Rudat verlässt das Unternehmen. Dies berichtet das manager magazin unter Berufung auf Insider. Tesla  und Rudat lehnten einen Kommentar ab.

Nach Informationen des manager magazins steht hinter dem Rückzug, dass es zwischen Tesla-Chef Elon Musk und der europäischen Organisation zuletzt Spannungen gegeben hatte. Musk hatte sich mit der Einführung des Model 3 zunehmend in den europäischen Vertrieb eingemischt.

Deutschland-Chef geht: Die komplette Geschichte lesen Sie auf manager magazin Premium 

Beteiligte berichten, dass Rudat seit Juli 2019 freigestellt ist und sein Vertrag Ende September ausläuft. Im Oktober wechselt er zu der Luxus-Elektroautomarke Automobili Pininfarina. Er soll dort nach Informationen des manager magazins als Chief Sales Officer an den von Audi gekommenen CEO Michael Perschke berichten.

Mehr über die Probleme des Elektroautobauers erfahren Sie in unserem Podcast: