Produktionszahlen gefälscht, Schrott verbaut? Ex-Mitarbeiter zeigt Tesla bei US-Börsenaufsicht an

Elon Musk bezeichnete ihn als "Saboteur", feuerte und verklagte dann den Techniker. Der selbsternannte Whistleblower schlägt zurück und zeigt Tesla nun bei der US-Börsenaufsicht SEC an. Die Vorwürfe wiegen schwer: Tesla soll als Schrott eingestufte Teile sowie defekte Batterien verbaut haben. Auch habe Tesla wöchentliche Produktionszahlen des Model 3 zeitweise geschönt.
Tesla-Fabrik in Fremont

Tesla-Fabrik in Fremont

Foto: © Noah Berger / Reuters/ REUTERS
Preis, Reichweite, Spurtstärke...: Wie einzigartig ist Teslas Model 3 wirklich?
Foto: Eugene Garcia/ picture alliance / dpa
Fotostrecke

Preis, Reichweite, Spurtstärke...: Wie einzigartig ist Teslas Model 3 wirklich?