Fehlerhafte Produktion BMW-Zulieferer Takata kämpft um seinen Ruf - weil Airbags zu Splitterbomben werden können

Der japanische Autozulieferer Takata steht vor einem gewaltigen Problem: Das Unternehmen hat defekte Airbags produziert, die zahlreiche Menschen töteten, statt sie zu schützen. Nun muss sich Takata vor dem US-Senat verantworten - und verlagert einen Teil der Produktion nach Deutschland.
Airbag-Produktion in rumänischem Takata-Werk: Für BMW produziert Takata nun vor allem im sächsischen Freiberg

Airbag-Produktion in rumänischem Takata-Werk: Für BMW produziert Takata nun vor allem im sächsischen Freiberg

Foto: REUTERS
mit Material von Reuters/dpa