Elektro-Sportwagenbauer Rimac plant neues Hauptquartier

Nicht so groß wie Teslas Gigafactory, doch viel extravaganter soll das neue Hauptquartier von Rimac werden. Planungen und erste Bilder zeigen: Mit Komponenten für elektrische Hochleistungssportwagen von Porsche und Co. lässt sich gutes Geld verdienen.
Rimac-Campus: Das neue Hauptquartier des Herstellers für elektrische Sportwagen misst 200.000 Quadratmeter und wird mindestens 200 Millionen Euro kosten

Rimac-Campus: Das neue Hauptquartier des Herstellers für elektrische Sportwagen misst 200.000 Quadratmeter und wird mindestens 200 Millionen Euro kosten

Foto: Rimac
Nicht nur grün gelegen, sondern auch grün gestaltet: Der neue Rimac-Campus soll auf längere Sicht Platz für 2500 Mitarbeiter bieten. Allerlei Annehmlichkeiten sollen ihnen den Arbeitsalltag erleichtern.

Nicht nur grün gelegen, sondern auch grün gestaltet: Der neue Rimac-Campus soll auf längere Sicht Platz für 2500 Mitarbeiter bieten. Allerlei Annehmlichkeiten sollen ihnen den Arbeitsalltag erleichtern.

Foto: Rimac
rei