Renault und Nissan verhandeln die Allianz neu "Wir wollen es unumkehrbar machen"

Thierry Bolloré, Renault-Generaldirektor und verantwortlich für das operative Geschäft

Thierry Bolloré, Renault-Generaldirektor und verantwortlich für das operative Geschäft

Foto: ERIC PIERMONT/ AFP
Auf schwieriger Mission: Jean-Dominique Senard, neuer Renault-Präsident, bei seiner Ankunft auf dem Tokioter Flughafen am Donnerstag. Es soll die Allianz mit Nissan festigen und womöglich auch in neue Bahnen lenken. Es wird erwartet, dass er am 8. April bei einer außerordentlichen Aktionärsversammlung in den Vorstand von Nissan berufen wird.

Auf schwieriger Mission: Jean-Dominique Senard, neuer Renault-Präsident, bei seiner Ankunft auf dem Tokioter Flughafen am Donnerstag. Es soll die Allianz mit Nissan festigen und womöglich auch in neue Bahnen lenken. Es wird erwartet, dass er am 8. April bei einer außerordentlichen Aktionärsversammlung in den Vorstand von Nissan berufen wird.

Foto: DPA
rei/dpa/dpa-afx