Machtkampf bei VW Piëch gegen Winterkorn - Mehr als eine Frage des Stils

Von Ulrich Goldschmidt
Von Ulrich Goldschmidt
Kein Top-Manager muss in Watte gepackt und gegen jegliche Kritik geschützt werden. Aber VW-Patriarch Piëch verletzt im Streit mit dem erfolgreichen Vorstandschef Martin Winterkorn bewusst die Spielregeln. Dieses Verhaltensmuster ist gefährlich und unterliegt einer Kombination aus Kontroll-, Vertrauens- und Bedeutungsverlust

Kein Top-Manager muss in Watte gepackt und gegen jegliche Kritik geschützt werden. Aber VW-Patriarch Piëch verletzt im Streit mit dem erfolgreichen Vorstandschef Martin Winterkorn bewusst die Spielregeln. Dieses Verhaltensmuster ist gefährlich und unterliegt einer Kombination aus Kontroll-, Vertrauens- und Bedeutungsverlust

Foto: REUTERS
Ulrich Goldschmidt
Foto: Gerhard Blank
Fotostrecke

Winterkorn auf der Hannover Messe: Immer schön lächeln

Foto: DPA