Interview mit Abgasexperte Peter Mock Dieser Mann hat aus Versehen VW ins Wanken gebracht

Peter Mock vom International Council on Clean Transportation (ICCT) regte an, deutsche Diesel-Autos in den USA zu untersuchen. Eigentlich wollte er nachweisen, dass die Wagen sauber sind. Stattdessen deckten die Tests einen der größten Skandale in der Geschichte der Automobilindustrie auf.
Jettas für den nordamerikanischen Markt: Volkswagen erlebt ein Waterloo - eine kleine Non-Profit-Organisation deckte den Abgas-Skandal auf

Jettas für den nordamerikanischen Markt: Volkswagen erlebt ein Waterloo - eine kleine Non-Profit-Organisation deckte den Abgas-Skandal auf

Foto: Felix Marquez/ AP/dpa
Peter Mock, Managing Director der Organisation ICCT in Deutschland: "Ziel war es zu zeigen, dass die deutschen Autos in den USA sauberer sind als in Europa, weil die Normen in den Vereinigten Staaten strenger sind"

Peter Mock, Managing Director der Organisation ICCT in Deutschland: "Ziel war es zu zeigen, dass die deutschen Autos in den USA sauberer sind als in Europa, weil die Normen in den Vereinigten Staaten strenger sind"

Foto: ICCT
Martin Winterkorn: "Qualität ist bei Volkswagen Chefsache"
Foto: Jochen Lübke/ dpa
Fotostrecke

Martin Winterkorn: "Qualität ist bei Volkswagen Chefsache"