Mittwoch, 22. Mai 2019

Uwe Baum folgt auf Wolfgang Schäfer-Klug Opel-Betriebsrat wechselt Chef für deutsche Standorte

Opel-Mitarbeiter gehen zu einer vom Betriebsrat einberufenen Betriebsversammlung.

Beim Autobauer Opel hat sich der Betriebsrat neu organisiert. Neuer Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats für alle deutschen Standorte ist der einstimmig gewählte Uwe Baum aus Rüsselsheim, wie die Arbeitnehmervertretung am Freitag mitteilte.

Der bisherige Chef Wolfgang Schäfer-Klug bleibe am Standort Rüsselsheim sowie im Europäischen Betriebsrat an der Spitze der jeweiligen Gremien. Er gehöre auch weiterhin dem Gesamtbetriebsrat an. Das Gremium folge damit einem Vorschlag Schäfer-Klug. Dieser leitete den Gesamtbetriebsrat seit 2012 und war im vergangenen Jahr wiedergewählt worden.

Mit dem Schritt solle die Arbeit neu strukturiert und auf mehrere Schultern verteilt werden. Die Arbeitnehmervertretung begleitet derzeit die Opel-Sanierung durch den neuen Eigner PSA intensiv. Zuletzt gab es Meinungsverschiedenheiten über den geplanten Teilverkauf des Rüsselsheimer Entwicklungszentrums an die französische Segula.

wed/dpa/Reuters

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung