Erste Bilanz seit Ghosn-Verhaftung Nissan kippt Gewinnprognose und warnt Renault

Der japanische Renault-Partner Nissan hat wegen schwächerer Nachfrage auf dem Weltmarkt seine Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr gesenkt. In der angespannten Atmosphäre soll es jetzt zu einem Treffen auf höchster Managementebene der beiden Autobauer kommen.
Nissan-Chef Hiroto Saikawa

Nissan-Chef Hiroto Saikawa

Foto: REUTERS
Sitz in Japan in Haft: Carlos Ghosn, ehemals Chef von Nissan und Renault

Sitz in Japan in Haft: Carlos Ghosn, ehemals Chef von Nissan und Renault

Foto: MANJUNATH KIRAN/ AFP