Lynk & Co verschiebt Europa-Start auf 2019 Chinesisches Carsharing zuerst für Berliner

Die chinesische Automarke Lynk & Co hat ein ungewöhnliches Problem: Die Chinesen brauchen länger als geplant, um geeignete Räumlichkeiten für ihre Flagship- und Pop-Up-Stores zu finden. Deshalb legt Lynk & Co erst 2019 los - mit gutem Grund in der Carsharing-Metropole Berlin.
Da sieht nichts nach Billigheimer aus: Mit diesem SUV-Modell will Lynk & Co ab 2019 in Berlin an den Start gehen

Da sieht nichts nach Billigheimer aus: Mit diesem SUV-Modell will Lynk & Co ab 2019 in Berlin an den Start gehen

Foto: LYNK & CO
Chinesische Automarke Lynk&Co: Neuanfang mit Altbewährtem - und viel Pomp
Foto: LYNK & CO
Fotostrecke

Chinesische Automarke Lynk&Co: Neuanfang mit Altbewährtem - und viel Pomp

Borgward, Geely und Co.: So startet China die nächste Angriffswelle auf deutsche Autobauer
Foto: Borgward
Fotostrecke

Borgward, Geely und Co.: So startet China die nächste Angriffswelle auf deutsche Autobauer