Die Lieblingsautos der Deutschen 2020 VW Passat und 3er BMW fahren Corona-Schwund davon

Für die deutschen Autohändler war das Corona-Jahr 2020 hart, auch wenn es bei Elektroautos kräftige Zuwächse gab. Die zehn meistverkauften Neuwagen und die Top 5 der Elektroauto-Modelle im Überblick.
1 / 15

Für die deutschen Autohändler war das Corona-Jahr 2020 hart: Deutschlandweit brachen die Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr um ein knappes Fünftel auf 2,9 Millionen Neuwagen ein. Kräftige Zuwächse gab es jedoch bei Elektroautos, wie die Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts  für das Gesamtjahr zeigen. Der VW Golf, seit Jahrzehnten Deutschlands meistverkaufter Neuwagen, kam im Gesamtjahr 2020 auf 136.324 Neuzulassungen – um ein Drittel weniger als 2019. Trotz des Rückgangs hält er sich mit weitem Abstand auf Platz 1 unter den Lieblingsautos der Deutschen.

Foto: Julian Stratenschulte/ dpa
2 / 15

Der Dienstwagen-König VW Passat fährt in unserem Ranking der meistzugelassenen Neuwagenmodelle 2020 auf Platz 2 – mit 60.904 Neuzulassungen von Januar bis Dezember 2020. Erstaunlich dabei: Im Vergleich zum Vorjahr legte der Passat-Absatz sogar leicht zu – um 2,7 Prozent, um genau zu sein.

3 / 15

Den 3. Platz hält mit dem VW Tiguan der beliebteste SUV der Deutschen. Er kam im Gesamtjahr 2020 auf 60.380 Neuzulassungen in Deutschland. 2019 wurden noch 87.771 Fahrzeugbriefe für den Tiguan ausgestellt, das Absatzminus des Tiguan im Corona-Jahr liegt daher bei 31,2 Prozent.

Foto: Paul Sancya/ AP
4 / 15

Während sich VW erneut den Hattrick bei den Lieblingsautos der Deutschen sicherte, schaffte der Golf-Konkurrent Ford Focus immerhin Platz 4 im Lieblingsauto-Ranking mit 53.378 Neuzulassungen. Der Absatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr fällt mit -8,4 Prozent vergleichsweise moderat aus.

5 / 15

Der Skoda Oktavia schafft es mit 53.302 Neuzulassungen noch unter die Top 5. Erstaunlich dabei: Selbst im Corona-Jahr verbucht die VW-Tochter für ihr beliebtestes Modell in Deutschland nur einen Rückgang von 3,5 Prozent.

Foto: PR
6 / 15

Opels Kleinwagen Corsa kam im Gesamtjahr 2020 mit 53.199 Neuzulassungen auf Rang 6, rückt also auf Haaresbreite an den Oktavia heran. Und die Opelaner dürfte wohl auch freuen, dass der Corsa im Corona-Jahr sogar ein leichtes Absatzplus von 3,9 Prozent im Vergleich zu 2019 für sich verbuchen konnte.

7 / 15

Der Klein-SUV VW T-Roc auf Golf-Basis hielt 2020 mit 50.822 neu ausgestellten Fahrzeugbriefen auf Rang 7. Mit einem Rückgang der Verkäufe von 13,7 Prozent im Vergleich zu 2019 schlug sich auch der T-Roc leicht überdurchschnittlich im Vergleich zum Gesamtmarkt.

Foto: REUTERS
8 / 15

BMWs 3er mauserte sich zum Corona-Gewinner in den Top 10. Mit 47.273 Neuzulassungen lag er auf Rang 8, im Vergleich zu 2019 verkaufte BMW sogar um 9,1 Prozent mehr 3er.

Foto: Fabian Kirchbauer / BMW
9 / 15

Auf Platz 9 findet sich diesmal der VW Polo wieder, der in den Vorjahren häufig in den Top 5 zu finden war. Der Grund: Von Januar bis Dezember 2020 setzen die Wolfsburger deutschlandweit 46.174 Polos ab, um ein Viertel weniger als noch 2019.

Foto: Kay Nietfeld/ dpa
10 / 15

Platz 10 unter den meistzugelassenen Pkw des Jahres 2020 sichert sich BMWs Mini. 44.152 Exemplare ihres Nobel-Kleinwagens setzten die Münchener im Gesamtjahr ab. Das war zwar nicht schlecht, aber doch um 12 Prozent weniger als noch 2019. Vervielfacht hat sich dagegen im Corona-Jahr der Verkauf von Elektroautos …

Foto: Geoff CADDICK / AFP
11 / 15

… das meistverkaufte Modell mit reinem Batterie-Elektroantrieb war Renaults Zoe, der im Gesamtjahr 2020 auf 30.376 Neuzulassungen kam. Dabei spielte wohl auch die stark gestiegene Umweltprämie eine Rolle, im Vergleich zu 2019 haben sich die Zoe-Zulassungszahlen mehr als verdreifacht. Allerdings: Im Gesamtranking aller deutschen Pkw-Neuzulassungen findet sich der Zoe gerade mal auf Platz 24 wieder.

Foto: Anders Wiklund / TT / imago images
12 / 15

Rang 2 im reinen Elektroauto-Ranking geht – Überraschung – an die E-Version des VW Golf. Von der reinen Batterie-Elektroversion des VW-Bestsellers wurden im Gesamtjahr 2020 exakt 17.438 Stück zugelassen, das zweieinhalbfache der E-Golf-Neuzulassungen des Jahres 2019.

Foto: Jens Schlueter/ Getty Images
13 / 15

Auf Rang 3 unter den E-Auto-Bestsellern findet sich Teslas Model 3 wieder. Die E-Limousine schaffte im Gesamtjahr 2020 exakt 15.202 Neuzulassungen in Deutschland, das waren um zwei Drittel mehr als im Vorjahr.

Foto: CHRIS HELGREN/ REUTERS
14 / 15

Auf Platz 4 liegt bereits VWs Elektroauto-Hoffnung ID.3, der seit dem zweiten Halbjahr 2020 an Kunden ausgeliefert wird. Im Gesamtjahr 2020 verbucht der ID.3 immerhin 14.492 Neuzulassungen auf sich, kommt also aus dem Stand auf Augenhöhe mit Teslas Model 3.

Foto: Robert Michael / dpa
15 / 15

Gerade noch unter die Top 5 der reinen Batterie-Elektroauto-Neuzulassungen schafft es die E-Version von Hyundais Kompakt-SUV Kona. Der E-Kona hielt bei 14.008 deutschen Neuzulassungen von Januar bis Dezember 2020.

wed
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.