Autozulieferer rutscht tiefer in die Krise Leoni streicht 2000 Jobs, Aktie bricht ein

Der angeschlagene Autozulieferer und Kabelhersteller Leoni rutscht tiefer in die Krise. Der Start ins neue Jahr war schwach. Die Aussichten sind so düster, dass der neue Vorstandschef Aldo Kamper nun die Reißleine zieht. Er will 2000 Jobs streichen, ein Zehntel des Geschäfts steht zur Disposition.
Der Autozulieferer und Kabelhersteller Leoni ist tiefer in die Krise gerutscht

Der Autozulieferer und Kabelhersteller Leoni ist tiefer in die Krise gerutscht

Foto: Daniel Karmann/ picture-alliance/ dpa
rei/Reuters
Mehr lesen über