Softwareproblem behoben VW hebt Lieferstopp beim Golf 8 wieder auf

Golf 8: Solftwareproblem behoben

Golf 8: Solftwareproblem behoben

Foto: AFP

Der Volkswagen-Konzern hat die Softwareprobleme beim Golf 8 behoben und liefert die Fahrzeuge wieder an Kunden aus. "Der Fehler ist identifiziert", sagte ein Konzern-Sprecher am Donnerstag. Die Softwarelösung sei vom Kraftfahrtbundesamt (KBA) genehmigt worden. "Der Golf 8 wird ab sofort wieder ausgeliefert."

Der Wolfsburger Autobauer hatte die Auslieferung seines Bestsellers Golf in achter Generation Mitte Mai und damit wenige Monate nach dem Start wegen Softwareproblemen stoppen müssen.

Als Grund führte VW an, dass es bei einzelnen Fahrzeugen des Modells "zu einer nicht verlässlichen Datenübertragung der Software" am Steuergerät der Notruffunktion (Online-Connectivity-Unit) kommen könne. Dem Sprecher zufolge werden die bereits ausgelieferten 15.000 Autos in die Werkstätten zurückgerufen, wo sie ein Softwareupdate erhalten.


Tesla zieht davon: Wie Elon Musk die Probleme von VW und Daimler ausnutzt 


Die Unterbrechung kam denkbar unpassend, denn die Absatzflaute in der Autoindustrie wegen der Corona-Krise hatte die Lager auch bei VW schon ohnehin stark anschwellen lassen. Der Betriebsrat warnte vor weiteren Rückschlägen für die Golf-Produktion im Stammwerk Wolfsburg. Schon vor dem Start der achten Auflage hatte es Verzögerungen mit der Elektronik-Ausstattung gegeben.

la/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.