Fahrdienstvermittler Gericht verbietet Uber in ganz Spanien

Die fehlenden Lizenzen seiner Fahrer sind Uber nun auch in Spanien zum Verhängnis geworden: Ein Gericht in Madrid hat den Dienst UberPop bis auf weiteres im ganzen Land verboten.
Im Juni hatten Madrids Taxifahrer gegen Uber demonstriert, nun kommt ein Gericht der Hauptstadt ihrem hier geäußerten Wunsch nach: Die Vermittlung von Fahrdiensten ist dem Unternehmen bis auf weiteres verboten

Im Juni hatten Madrids Taxifahrer gegen Uber demonstriert, nun kommt ein Gericht der Hauptstadt ihrem hier geäußerten Wunsch nach: Die Vermittlung von Fahrdiensten ist dem Unternehmen bis auf weiteres verboten

Foto: AFP
Fahrdienst im Größenwahn: Wie Uber zum meistgehassten Startup wurde
Foto: Tobias Hase/ dpa
Fotostrecke

Fahrdienst im Größenwahn: Wie Uber zum meistgehassten Startup wurde

luk/dpa/afp
Mehr lesen über
Verwandte Artikel