Podcast Cover

Podcast Gasangst in Deutschland – braucht Russland überhaupt die deutschen Energie-Milliarden?

Die deutsche Industrie bangt um Gas aus Russland. Die Entscheidung hängt vor allem am Zustand des Monopolisten Gazprom. Dieser Podcast informiert, wie sich der Staatskonzern auf die Sanktionen eingestellt hat und warum er auch mit weniger Exporten nach Europa gut leben kann.

Die deutsche Industrie und die deutsche Bevölkerung zittern um ihre Gasversorgung. Die bange Frage lautet: Wird Russland die Gasversorgung nach der Inventur der Pipeline Nord Stream 1 wieder aufnehmen – oder dauerhaft senken?

Die Entscheidung wird Russlands Kriegsherr Wladimir Putin (69) treffen, zusammen mit seinem Vertrauen, dem Gazprom-Chef Alexei Miller (60).

Wie die Entscheidung ausfällt, hängt von der Antwort auf ein paar Kernfragen ab:

  • In welchem Zustand befindet sich dieser Giga-Konzern Gazprom?

  • Brauchen Gazprom und der russische Staat die Energie-Milliarden aus Deutschland?

  • Oder können sie darauf verzichten?

Anna Driftschröer, eine der Energie-Expertinnen des manager magazins, hat zu diesen Fragen in den vergangenen Wochen recherchiert. In diesem Podcast informiert Driftschröer im Gespräch mit Chefredakteur Sven Clausen über den Zustand Gazproms, die Logik des Gasmarkts und warum China und Indien schon jetzt Einfluss auf die Gasversorgung Deutschlands haben.

Der Tag – Die Wirtschaftsnews als Podcast und Newsletter

manager magazin fasst den Tag für Sie zusammen: Die wichtigsten Themen im Überblick.

Zum Podcast "Der Tag"

Im Podcast "Das Thema" informiert die Chefredaktion des manager magazins jeden Freitag über den Recherchestand zu einem relevanten aktuellen und zugleich zukunftsträchtigen Thema der Wirtschaft. Sie können den Podcast über manager magazin sowie auf Spotify , Apple , Deezer  und bei google  abonnieren.

soc/dri
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.

Abonnieren bei

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.