Jim Farleys digitale Pläne Neuer Ford-Chef will Datengeschäft um den F-150 aufbauen

Der neue Ford-Chef Jim Farley will nicht mehr nur Autos verkaufen. Die Kunden des US-Konzerns sollen auch für datengetriebene Zusatzdienste zahlen. Dafür hat er einen Spezialisten geholt: vom Traktorenhersteller John Deere.
Bestseller in 14. Generation: Der neue Ford F-150.

Bestseller in 14. Generation: Der neue Ford F-150.

Foto: Ford
lhy/Reuters