Samstag, 14. Dezember 2019

Das Geheimnis der Firmenwagen Wie Autobauer an der Statistik drehen - und Kunden an günstige Neuwagen kommen

2. Teil: So kommen Privatkäufer an einen günstigen Neuwagen

So kommen die privaten Käufer zu einem günstigen Neuwagen, die Hersteller sind ihre Überproduktion los - und in der Statistik steigt der Anteil der Firmenwagen. Und wie: Die gewerblichen Zulassungen legten um sieben Prozent zu, während die direkte private Nachfrage um 27 Prozent zurückging.

Der Anteil der gewerblichen Zulassungen sprang von durchschnittlichen 50,5 Prozent in den Jahren davor plötzlich auf über 62 Prozent.

manager magazin online
Als in der Wirtschaftskrise 2009 die Abwrackprämie eingeführt wurde, änderte sich das Bild schlagartig: Die gewerblichen Neuzulassungen sanken um 25 Prozent, die private Nachfrage verdoppelte sich. Der Anteil der Firmenwagen fiel auf unter 36 Prozent. Mit dem Auslaufen der Verschrottungsprämie schwang das Pendel aber schnell wieder zurück: Die gewerbliche Nachfrage stieg 2010 um 18 Prozent auf einen Anteil von 57 Prozent. Die privaten Zulassungen brachen nach Ende der Subvention um mehr als die Hälfte ein.

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung