Verzögerungen in Grünheide Tesla muss Model Y aus China importieren

Tesla startet in wenigen Wochen mit der Auslieferung seines Kompakt-SUV Model Y in Europa. Die ersten Fahrzeuge sollen im August in Deutschland übergeben werden - sie kommen aus Shanghai.
Ab Spätsommer in Deutschland erhältlich: Teslas Elektro-Kompakt-SUV Model Y wird ab August auch an deutsche Kunden ausgeliefert - die Autos stammen aus chinesischer Produktion

Ab Spätsommer in Deutschland erhältlich: Teslas Elektro-Kompakt-SUV Model Y wird ab August auch an deutsche Kunden ausgeliefert - die Autos stammen aus chinesischer Produktion

Foto: Brendon Thorne / Getty Images

Tesla wollte ursprünglich im Juli mit der Produktion des Model Y in Grünheide in Berlin beginnen, doch die Fertigstellung des ersten europäischen Werks verzögert sich. Aktuell prüft das Umweltamt, ob Tesla auf seiner Baustelle Tanks ohne passende Genehmigung errichtet hat. Der Beginn der Auslieferungen des Model Y in Europa war für das dritte Quartal angekündigt.

Der Mini-SUV ist eine etwas größere Version von Teslas erstem Massenmarkt-Wagen Model 3. Im zweiten Quartal lieferte die Firma gut 199.000 Fahrzeuge der Modelle 3 und Y aus, die größeren und teureren Model S und Model X kamen nur mehr auf knapp 2000 Auslieferungen.

In Deutschland lieferte Tesla im ersten Halbjahr 2021 knapp 14.000 Fahrzeuge an Kunden aus. Bei reinen Batterie-Elektroauto-Zulassungen lag Tesla damit an zweiter Stelle - der Autoriese Volkswagen lieferte in den ersten sechs Monaten in Deutschland mehr als doppelt so viele reine E-Autos aus.

wed/dpa-afx
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.