Donnerstag, 17. Oktober 2019

Neuer US-Präsident setzt auf Öl Wird Donald Trump das Elektroauto vernichten?

Kommender US-Präsident Donald Trump: Erinnerungen an das Trauma aller Elektroauto-Fans
[M] DPA, Sony
Kommender US-Präsident Donald Trump: Erinnerungen an das Trauma aller Elektroauto-Fans

6. Teil: Wie sieht der Aktienmarkt die Sache mit Trump und den Elektroautos?

Die Kursentwicklung in der ersten Woche nach Trumps Wahlsieg zeigt: Investoren sehen konventionelle Hersteller klar im Vorteil. Aktien von General Motors legten um etwa 10 Prozent zu, ebenso Ford.

Anfängliche Sorgen über eine rigide Anti-Freihandelspolitik wichen dem Glaube an einen von Investitionen getriebenen Boom und laschere Umweltstandards. Immerhin benannte Trump bereits einen Klimawandel-Leugner als Beauftragten für die Neugestaltung der Umweltbehörde.

Tesla-Aktien hatten dagegen seit dem 8. November einen eher schweren Stand. Das mag auch an neuen Bedenken gegenüber dem Kauf der Sonnenstromfirma Solarcity liegen. Die Angst vor einem Anti-Elektroautokurs der neuen Regierung spielte laut Analysten jedoch auch eine Rolle.

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung