Starker Euro Conti-Chef fordert EZB-Intervention

Der starke Euro belastet die Konzerne der deutschen Autoindustrie offenbar sehr unterschiedlich. Während BMW derzeit keinen Grund zur Sorge sieht, warnt der Zulieferer Continental vor der anhaltenden Stärke der Währung und fordert die EZB zum Handel auf.
Conti-Chef Degenhart: "Währungseinflüsse könnten uns in diesem Jahr abermals mit rund 700 Millionen Euro beim Umsatz belasten"

Conti-Chef Degenhart: "Währungseinflüsse könnten uns in diesem Jahr abermals mit rund 700 Millionen Euro beim Umsatz belasten"

Foto: Arne Dedert/ dpa
rei/dpa-afx
Mehr lesen über
Verwandte Artikel