Donnerstag, 19. September 2019

Conti findet neue Personalchefin Allein unter Männern

Wechselt von Bentley zu Conti: Ariane Reinhart soll die fachlich anerkannte Arbeit von Elke Strathmann fortsetzen, die jedoch an Männer-Bünden scheiterte

Der Autozulieferer Continental hat einen neuen Personalvorstand gefunden. Ariane Reinhart wird Elke Strathmann ablösen. Die Neue kommt aus dem Volkswagen-Konzern. Zuletzt agierte sie als Personalchefin der britischen Luxusmarke-Bentley.

Die Suche hat nicht lange gedauert. Am Wochenende wurde bekannt, dass Contis Personalvorstand Elke Strathmann (56) den Konzern verlassen muss. Schon vier Tage später steht ihre Nachfolgerin fest: Bentley-Personalchefin Ariane Reinhart (42) werde Strathmann spätestens Anfang Januar ablösen, heißt es in Aufsichtsratskreisen.

Reinhart arbeitet seit 1999 für Volkswagen Börsen-Chart zeigen , war für den Konzern unter anderem in Brasilien und als Personalleiterin der früheren Auto 5000 GmbH aktiv. Im September 2012 wechselte sie zu Bentley. Die britische Luxusmarke steht damit vor einem größeren Vorstandsumbau. Auch CEO Wolfgang Schreiber (56) wird die Volkswagen-Tochter verlassen. Er wird vom ehemaligen Audi-Entwicklungschef Wolfgang Dürheimer (55) abgelöst.

Reinharts Vorgängerin Strathmann wird den Autozulieferer Continental Börsen-Chart zeigen zum Jahresende verlassen. Ihr seit Anfang 2012 laufender Vertrag wird nicht verlängert. Gescheitert war Strathmann vor allem am Widerstand ihrer Vorstandskollegen. Sie hatte versucht, die Prozesse und Kulturen der Conti-Divisionen zu vereinen, hatte sich dabei immer wieder in die Bereiche der mächtigen Sparten-Chefs eingemischt - und sich so Feinde gemacht.

Reinhart wird Verbündete brauchen

Die Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat hatten sich zwar für Strathmann ausgesprochen, Contis Chefkontrolleur Wolfgang Reitzle (65) aber war dem Votum der Männerriege um CEO Elmar Degenhart (55) gefolgt.

Reitzle wollte den Personalvorstand erneut an eine Frau vergeben. Er entschied sich schließlich für Ariane Reinhart. In ihrem alten Job durfte die Juristin Reinhart schon mal die Faszination erklären, die ein Bentley Continental auf Frauen ausübt ("Haute Couture auf vier Rädern")

In ihrem neuen Job dürfte es vor allem darum gehen, Elke Strathmanns fachlich anerkannte Arbeit fortzusetzen - und dabei zu bedenken, dass sie allein unter Männern auch den ein oder anderen Verbündeten benötigt.

Mehr Wirtschaft aus erster Hand? Der obige Text ist nur ein minimaler Ausschnitt aus der Mai-Ausgabe des manager magazins, die jetzt am Kiosk liegt. Das neue Heft (und die nächste Ausgabe) können Sie hier im Vorteilsangebot bestellen. Die digitale Ausgabe ist bereits ab Mittwoch - 18 Uhr für Sie verfügbar.

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung