Kriminalpolizei ermittelt Brand bei Rolls Royce in Hessen richtet Millionenschaden an

Feuerwehr bei Rolls Royce in Oberursel

Feuerwehr bei Rolls Royce in Oberursel

Foto: DPA

Ein Brand auf dem Betriebsgelände von Rolls Royce im hessischen Oberursel hat einen Schaden von rund einer Million Euro angerichtet. Das Feuer brach am Sonntagabend aus bislang unbekannter Ursache im Dachstuhl einer Produktionshalle aus, wie die Polizei in Wiesbaden am Montag mitteilte. Verletzt wurde niemand.

Wegen der Löscharbeiten und der starken Rauchentwicklung wurden die Bewohner von Oberursel und in Teilen des Main-Taunus-Kreises vorsorglich gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Nach mehr als vier Stunden war der Brand gelöscht. Insgesamt waren fast 180 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Oberursel ist neben Dahlewitz bei Berlin der Hauptstandort des Triebwerksherstellers in Deutschland. An den beiden Standorten arbeiten insgesamt rund 3500 Menschen.

afp, dpa-afx
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.