BGH-Entscheidung zum Dieselskandal Bosch muss nicht für Verluste von VW-Aktionären haften

Weil der Konzern seine Aktionäre zu spät über den Dieselskandal informiert haben könnte, sieht sich Volkswagen milliardenschweren Klagen ausgesetzt. Ein Anleger wollte auch beim Zulieferer Bosch Schadenersatz abstauben - daraus wird allerdings nichts.
Bosch-Logo an der A8 nahe der Stuttgart: Der Zulieferer muss laut Bundesgerichtshof nicht für Verluste aufkommen, die VW-Aktionäre im Dieselskandal verzeichnet haben

Bosch-Logo an der A8 nahe der Stuttgart: Der Zulieferer muss laut Bundesgerichtshof nicht für Verluste aufkommen, die VW-Aktionäre im Dieselskandal verzeichnet haben

Foto: Sebastian Kahnert/ dpa