Autosparte fährt Milliardenverlust ein BMW verbrennt mit Autos Geld

BMW fährt im zweiten Quartal einen Konzernverlust ein - der erste seit 2009. Die Autosparte erwischt es besonders hart. Die Rendite könnte hier aufs Jahr gerechnet gegen Null tendieren.
Die operative Marge im Autogeschäft von BMW brach im zweiten Quartal auf minus 10,4 Prozent ein: Konzernchef Oliver Zipse steuer gegen und sieht einen kleinen Lichtblick

Die operative Marge im Autogeschäft von BMW brach im zweiten Quartal auf minus 10,4 Prozent ein: Konzernchef Oliver Zipse steuer gegen und sieht einen kleinen Lichtblick

Foto: Wolfgang Rattay/ REUTERS
rei/dpa/Reuters