Corona-Jahr abgehakt BMW stellt sich auf steigende Rohstoffpreise ein

Mit satten Gewinnen im ersten Quartal hakt BMW das Corona-Jahr endgültig ab. Die Pandemie schreckt den Autobauer weniger als die rasant anziehenden Rohstoffpreise. Dennoch sagt BMW steigende Gewinnmargen voraus.
BMW-Werk Sachsen: Steigende Rohstoffkosten können nicht ohne Folge auf die Preise bleiben

BMW-Werk Sachsen: Steigende Rohstoffkosten können nicht ohne Folge auf die Preise bleiben

Foto: Jan Woitas/ picture alliance/dpa
rei/Reuters/DPA