Zahlen fürs erste Quartal BMW fährt im Kerngeschäft rote Zahlen ein

BMW ist in seinem Kerngeschäft wegen einer Milliardenrückstellung für eine drohende EU-Kartellstrafe in die roten Zahlen gerutscht. Doch auch die schwächere Autokonjunktur setzt BMW zu. Der Vorstand senkt die Prognose erneut.
BMW-Chef Harald Krüger: Der Konzern schreibt im Autogeschäft im ersten Quartal operativ einen Verlust

BMW-Chef Harald Krüger: Der Konzern schreibt im Autogeschäft im ersten Quartal operativ einen Verlust

Foto: Tobias Hase/ dpa
Quads, Roller, Dreiräder: Motorisierte Alternativen zum Auto
Foto: Peugeot/dpa-tmn
Fotostrecke

Quads, Roller, Dreiräder: Motorisierte Alternativen zum Auto

rei/Reuters