Mittwoch, 23. Oktober 2019
Zurück zum Artikel
Alle für einen, einer für alle: Thierry Bollore (Renault), Jean-Dominique Senard (Renault), Hiroto Saikawa (Nissan), Osamu Masuko (Mitsubishi) besiegeln neues Führungsgremium (v.l.)
REUTERS
Alle für einen, einer für alle: Thierry Bollore (Renault), Jean-Dominique Senard (Renault), Hiroto Saikawa (Nissan), Osamu Masuko (Mitsubishi) besiegeln neues Führungsgremium (v.l.)