Sonntag, 15. September 2019
Zurück zum Artikel
Daimler-Chef Dieter Zetsche und Eckart von Klaeden (links), Leiter der Abteilung Politik und Außenbeziehungen bei dem Autobauer, mussten am Montag erneut zum Rapport beim Bundesverkehrsminister. Das Ministerium hatte Daimler vor zwei Wochen eine Frist gesetzt, um Klarheit über das Ausmaß möglicher Manipulationen zu bekommen
DPA
Daimler-Chef Dieter Zetsche und Eckart von Klaeden (links), Leiter der Abteilung Politik und Außenbeziehungen bei dem Autobauer, mussten am Montag erneut zum Rapport beim Bundesverkehrsminister. Das Ministerium hatte Daimler vor zwei Wochen eine Frist gesetzt, um Klarheit über das Ausmaß möglicher Manipulationen zu bekommen