Formel-1-Promoter soll Lösegeld zahlen Erpresser entführen Schwiegermutter von Bernie Ecclestone

Ex-Formel-1-Alleinherrscher Bernie Ecclestone

Ex-Formel-1-Alleinherrscher Bernie Ecclestone

Foto: Mark Thompson/ AFP

Erpressungsdrama um Bernie Ecclestone: Wie Brasiliens Hauptnachrichten-Sendung Jornal Nacional berichtet , ist die Schwiegermutter des Formel-1-Promoters in São Paulo entführt worden. Die 67 Jahre alte Aparecida Schunk Flosi sei am Freitag in die Hände der Kidnapper gefallen, die seitdem Kontakt mit der Familie hielten, hieß es.

Nach Angaben des Wochenmagazins "Veja" sollen die Entführer ein Lösegeld in Höhe von 120 Millionen Real fordern, das sind umgerechnet rund 36,5 Millionen Dollar. Die Summe soll angeblich in vier Tranchen ausgezahlt werden - und zwar in britischen Pfund, berichtet "Veja".

Der 85-jährige Ecclestone, einst Alleinherrscher über die Königklasse des Motorsports, hatte die 38-jährige Brasilianerin Fabiana Flosi 2012 geheiratet. Das Paar hatte sich 2009 am Rande des Großen Preises von São Paulo kennengelernt.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.