Neue Beschaffungs-Chefin Barbara Frenkel wechselt in Porsche-Vorstand

Seit fast 20 Jahren arbeitet sie für Porsche - jetzt rückt Barbara Frenkel als erste Frau in den Vorstand des Autobauerbauers auf und verantwortet künftig das Ressort Beschaffung.
Barbara Frenkel: Die Managerin startete ihre berufliche Laufbahn in der Zulieferindustrie

Barbara Frenkel: Die Managerin startete ihre berufliche Laufbahn in der Zulieferindustrie

Foto: --- / dpa

Beim Sportwagenbauer Porsche rückt erstmals eine Frau in den Vorstand auf. Die bisherige Porsche-Vertriebschefin Europa, Barbara Frenkel (57), übernimmt zum 1. Juni das Ressort Beschaffung, teilte der Autobauer bereits am Freitag  mit. Die gebürtige Fränkin startete ihre berufliche Laufbahn in der Zulieferindustrie, wo sie bei Valeo und TRW Automotive in Einkaufsbereichen tätig war. Seit 19 Jahren arbeitet sie in verschiedenen leitenden Funktionen für den Sportwagenhersteller Porsche.

Sie wird nun Nachfolgerin von Uwe-Karsten Städter (64), der nach einer Laufbahn von 47 Jahren im Volkswagen-Konzern in Ruhestand geht. Er leitete den Porsche-Einkauf seit 2011. In seiner Amtszeit stieg das Einkaufsvolumen der Porsche AG von zwei auf über neun Milliarden Euro. Gleichzeitig verdoppelte sich die Anzahl der Mitarbeiter im Beschaffungsressort auf rund 580 Angestellte.

Reuters