Montag, 21. Oktober 2019

mm.de-Autolexikon der Zukunft So fahren wir im Jahr 2030 Auto

Was bringt die Zukunft des Automobils? Das Autolexion von manager magazin online für das Jahr 2030 gibt Auskunft!

21. Teil: Tesla; Tankstelle

Bewegte Firmengeschichte: Teslas Versuch mit Elektroautos für den Massenmarkt ging schief, doch als Anbieter von Luxuswagen, Plusenergiehäusern und Elektroflugzeugen schaffte das Unternehmen den Durchbruch

Tesla

Internationaler Hersteller von Luxusautomobilen, Hochvolt-Energiehäusern sowie Elektroflugzeugen und Anbieter von Energie-Dienstleistungen. Der Firmensitz verteilt sich auf Palo Alto (Kalifornien), Tianjin (China) und New New York (Mars). Nachdem T. als Hersteller von klassischen Batterie-Elektroautos* für den Massenmarkt an der chinesischen Konkurrenz scheiterte, schwenkte Firmengründer und CEO Elon Musk* um und konzentrierte sich auf die Entwicklung neuer Technologie-Anwendungen im Energiebereich.

Tankstelle

Schnellladestation für Oldtimer, die mit Diesel* oder Benzin betrieben werden. Betrieben oft von ehrenamtlich tätigen Industriekultur-Liebhabern, da sich mit T. vielerorts kaum noch Geld verdienen lässt. Der Absatz von Mineralölprodukten ist in den größten Volkswirtschaften der Welt stark rückläufig - wegen effizienterer Motoren, Rideshare-Angeboten und dem Siegeszug emissionsfreier Antriebe.

Manche moderne T.n sind indes mit so genannten Kohlendioxid*-Staubsaugern ausgestattet. Sie zapfen aus den Autos das während der Fahrt abgetrennte Gas ab und speisen es in das landesweite Kohlendioxid*-Gasnetz ein.

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung