Trennung von Markenbotschafterin in Russland Audi zieht nach Rassismus-Vorwurf die Reißleine

Kritische Äußerungen zu "Black Lives Matter": Xenia Sobtschak soll nicht weiter für Audi werben.

Kritische Äußerungen zu "Black Lives Matter": Xenia Sobtschak soll nicht weiter für Audi werben.

Foto: Maxim Shipenkov/ dpa
cr/dpa
Mehr lesen über