Dienstag, 20. August 2019

EXKLUSIV Audi soll Elektro-Benchmark werden Bram Schot kündigt radikalen Umbau an

Bram Schot während der Bilanz-Pressekonferenz im März.

Unternehmenschef Bram Schot will zentrale Modelle nicht mehr als Verbrenner bringen - und Audi "komplett neu aufstellen".

Der neue Chef des Automobilherstellers Audi, Bram Schot, will das Unternehmen in kurzer Zeit neu ausrichten. Er werde die Firma "komplett neu aufstellen", sagte Schot im Interview mit dem manager magazin vor der Hauptversammlung des Unternehmens am Donnerstag.

Aktuell liege die Volkswagen-Tochter in zentralen Bereichen hinter der Konkurrenz zurück. "BMW liegt bei vielen Themen kostenseitig vorn", sagte Schot, und Tesla führe bei Elektroautos. Das werde sich ändern. "In zwei, spätestens drei Jahren wird Audi Elektro-Benchmark sein", verhieß Schot. Schon 2025 solle jeder zweite verkaufte Audi ein Elektroauto sein.

So soll es Audis Luxusmodell A8 in der nächsten Generation wahrscheinlich nur noch als Elektromodell geben. Für den Sportwagen TT sei ein elektrischer Nachfolger "für weniger als 45.000 Euro" geplant. Bislang hieß es bei Audi offiziell, das Unternehmen werde 2025 etwa jedes dritte Auto als Elektromodell verkaufen.

Lesen Sie das vollständige Interview mit dem Audi-Chef auf manager magazin premium.

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung